Kokosblütenzucker – gesünder als Zucker

KokosblütenzuckerKokosblütenzucker: Die gesündere Alternative zu Zucker

Der feine Zucker aus der Blütenkrone der Kokospalme

Das Superfood Kokosnuss liefert ausser dem bekannten Kokosöl noch viele weitere leckere und gesunde Nahrungsmittel (Kokosmilch, Kokoswasser, Kokosmehl etc).

Noch nicht so bekannt hierzulande, jedoch stark im Kommen, ist der Kokosblütenzucker.


Und so sieht er aus:

Kokosblütenzucker Detail

Wie schmeckt er?

Interessanterweise schmeckt Kokosblütenzucker so gar nicht nach Kokosnuss – und auch nicht nach Zucker. Er schmeckt karamellig und löst sich sehr leicht auf der Zunge auf, da er aus feinen Kristallen besteht.


Wofür kann er verwendet werden?

So setzt du Kokosblütenzucker in der Küche für Süss-Speisen und zum Backen ein

Kokosblütenzucker kann als Ersatz für weissen oder braunen Zucker verwendet werden.

Überall dort, wo du mit weissem Zucker süsst, kannst du stattdessen eins zu eins Kokosblütenzucker verwenden.

Probiere jedoch erst einmal, ob du den leicht karamelligen Geschmack magst. Ich finde es super lecker, doch das ist natürlich Geschmackssache. Inzwischen verwende ich ihn (abwechselnd mit Birkenzucker (Xylit) *, Honig und Agavendicksaft) für jegliche Kuchen und Kekse, die ich backe, zum Süssen meines Oat Meals am Morgen, für Fruchtsmoothies und Desserts.


Wie sieht es aus mit dem glykämischen Index?

Ihm wird ein geringer glykämischer Index zugewiesen, so dass er eine sehr interessante (und gesündere) Alternative zum normalen weissen oder braunen Haushaltszucker darstellt.

Zwischennotiz: Der glykämische Index gibt an, wie stark ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel ansteigen lässt. Je niedriger diese Zahl ist, umso langsamer lässt er den Blutzuckerspiegel ansteigen und umso besser ist das für dein Wohlbefinden.


Keine Produkte gefunden.


Wieviele Kalorien und Nährstoffe enthält er?

Er enthält einiges an Mineralstoffen (wie z. B. Zink, Eisen, Calcium, Magnesium), Vitaminen (B-Vitamine und Vitamin C) und Aminosäuren. Kokosblütenzucker ist weniger süss als herkömmlicher Zucker und hat weniger Kalorien.

Nährwerte von 100gr. (kleinere Schwankungen sind je nach Produkt möglich):
ca. 390 Kalorien (1638 kJ), 97 gr Kohlenhydrate, davon 96 gr Zucker, 1,5 gr Fett, 0,8 g Ballaststoffe, 1,7 gr. Eiweiss, plus Natrium, Eisen, Kalium, Zink, Vitamine B1, B3, B6


Wie wird er hergestellt?

Der Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen. Dafür werden die Blütenstände – hoch oben in der Palme – angeritzt. Die heraustretende sirup- bzw. nektarartige Flüssigkeit wird eingekocht, die entstandenen Zuckerkristalle werden getrocknet und im Anschluss gemahlen.


Was sollte ich beim Kauf beachten?

Wie auch beim Kokosöl ist es wichtig, auf Bio-Ware und auf Reinheit zu achten. Auch hier gibt es Anbieter, die gepanschten, zum Beispiel mit anderen Zuckerarten gestreckten, Kokosblütenzucker verkaufen.

Hier kannst du Kokosblütenzucker online kaufen: *

Keine Produkte gefunden.


Haben dir diese Informationen gefallen? Dann freue ich mich, wenn du das weiter sagst.